Dienstag, 7. Februar 2017

Day 1 - Very first video game

Tag Nr. 1 mit dem Thema "Very first video game", also mein erstes Videospiel. Meine Karriere als Gamer hat im Alter von 4 Jahren begonnen - ich brauchte noch ein Sitzkissen auf dem Stuhl um überhaupt den Monitor sehen zu können. An mein erstes eigenes Videospiel erinnere ich mich aber noch sehr gut, weil es einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen eingenommen hat. Fritzi Fisch und der verschwundene Schatz, welches aus der Feder von Ron Gilbert stammt, kam 1994 auf den Markt. Fritzi, wie der Name des Spiels schon verrät ein Fisch, wollte eigentlich nur seine Oma Flunder besuchen schwimmen, doch Oma Flunders Seeetangsaatschatz wurde von zwei Haien im Auftrag eines mafiösen Tintenfischs geklaut. Nun muss Fritzi mit Freund Lukas den versteckten Schatz vor den Haien finden, die den Weg zum Versteck mit Flaschen in denen Hinweise stecken versucht haben zu verschleiern. In der Unterwasserwelt gibt es viel zu entdecken, da jede noch so kleine Alge etwas von sich gibt, wenn man sie anklickt. Zugegeben mussten mir meine Eltern ein wenig helfen, da man am Schrottplatz rechnen musste, aber beim Herausziehen von Nicos Mutter oder beim Wo ist die Perle spielen um das Superduberschnickschnackdingsbums zu bekommen, war ich Profi! Wunderschönes Adventure!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teilt mir gerne eure Gedanken, Meinungen und Eindrücke mit! Ich freue mich darüber!