Sonntag, 30. April 2017

Zwischenbericht Nr. 16

Jede Woche einen Zwischenbericht zu schreiben klang für mich am Anfang noch relativ schlüssig, schließlich passierte mir innerhalb einer Woche auch ganz schön viel. Mittlerweile ist meine Woche zum Glück nicht mehr ganz so stressig, was wahrscheinlich bei den krassen Nebenwirkungen auch nicht Möglich wäre. Trotzdem bleibe ich weiter am Ball und schreibe euch jede Woche eine kleine Bestandsaufnahme. Ich habe gemerkt, dass mir das selbst sehr gut tut und ich irgendwie mehr im Reinen mit mir selbst dadurch bin. Hört sich komisch an, aber was funktioniert, hinterfrage ich erstmal nicht. Jammern über meine Nebenwirkungen kann ich wirklich gut. So auch diese Woche. Was soll ich euch groß erzählen? Mir ist halt übel und mir tut alles weh. Meine Haare sind mittlerweile fast alle ausgefallen und ich sehe aus wie Thaddeus Tentakel… ich bin Thaddeus…Thaddeus..deus..deus… entschuldigt, da ist es wohl mit mir durchgegangen. Was war noch? Ach, ja, ich hatte Geburtstag!

Samstag, 29. April 2017

Claw Hunter - ein Kickstarter Reinfall?

Meine lieben Leser, ich habe meine erste geschäftliche Mail bekommen, in der ein Entwicklerteam mir sein Action-Adventure mit Rollenspielelementen vorgestellt hat. Da ich mich so derbe darüber gefreut habe und das Spiel ganz interessant fand, habe ich mich dazu entschieden das Ganze erst einmal weiter zu beobachten. Haben ja schon einige Entwickler was angekündigt, was dann im Sande verlaufen ist und auch wenn dies meine erste Mail in dieser Richtung ist, möchte ich mich doch in Vernunft üben. Claw Hunter soll das neue Spiel heißen und ähnlich wie ARK: Survival Evolved ein Survival Spiel mit Dinos, allerdings im Singleplayer darstellen. Die Artworks sehen fantastisch aus, wie ihr am Icon erkennen könnt. Hört sich super an - dennoch ist das Ziel der Kickstarter-Kampagne um Längen nicht erreicht worden.

Mittwoch, 26. April 2017

Game Review. Hearts Medicine - Time to Heal

Genre: Simulation
Publisher: Gamehouse
Developer: Blue Giraffe
USK: keine Angabe
Release: 20. September 2016
Spielzeit: 14 Stunden

Allison ist Assistenzärztin und muss sich durch die verschiedenen Abteilungen des Krankenhauses arbeiten, um schlussendlich in der Chirurgie operieren zu dürfen. Time to Heal setzt dabei die Geschichte vom ersten Teil mit dem Titel "Ärztin mit Herz" fort. Da ich diesen Teil nicht gespielt habe, kann ich dazu jedoch keine Aussage treffen. Ist das Click-Managment-Game doch ein gutes Spiel oder erinnert es nur an Facebookspiele? Wir werden es sehen…

Sonntag, 23. April 2017

Zwischenbericht Nr. 15

Und ein erneuter Zwischenbericht, der diesmal aber wohl sehr viel kürzer ausfällt, als es die vorherigen getan haben. Am Montag fing die Woche schon mal glanzvoll an, weil mein Hausarzt im Urlaub war und ich zu einer anderen Ärztin zum Blutabnehmen musste. Mal wieder stellte sich eine Arzthelferin entgegen meines Ratschlags, das aus meinen Armen nur an den Pulsadern Blut entnommen werden kann, mir entgegen und versuchte es trotzdem. Wie viel unnützen Schmerz muss man eigentlich ertragen? Ach, Wunder, es kam natürlich nicht ein Tropfen Blut heraus. Also musste die Ärztin an meine Pulsadern und siehe da - es lief. Ich merke, ich werde fies, wenn es mir nicht so gut geht. Naja, liegt wohl in der Natur der Sache. Ansonsten ging es mir bis zum Donnerstag echt wunderbar. Noch manchmal etwas wackelig, wenn ich die Treppe zu schnell hochgelaufen bin, aber ansonsten hätte ich mich nicht beklagen können. Ich nutze die Zeit um möglichst viel Zelda und Yo-Kai Watch zu spielen. Aber dann kam ja der Donnerstag und mit ihm die zweite Chemo…

Dienstag, 18. April 2017

Game Review: Yo-Kai Watch

Genre: RPG
Publisher: Nintendo
Developer: Level-5
USK: Freigegeben ab 6 Jahren
Release: 29. April 2016
Spielzeit: 25 - 40 Stunden

Tatsächlich habe ich letztes Jahr zwar Yo-Kai Watch wie doll und verrückt gespielt, habe es aber versäumt eine Rezension zu schreiben. Um diesen Fauxpas zu berichtigen, schauen wir also jetzt nach Lenzhausen und betreten die wunderbare Welt der Yo-Kai! Wir schlüpfen in die Rolle von Nathan oder Katie, die eine Yo-Kai Watch finden. Mithilfe dieser Uhr lassen sich Yo-Kai, japanische Geister, die gerne Unfug treiben, sichtbar machen…

Montag, 17. April 2017

30 Days Videogame Challenge Zusammenfassung

Schon im Februar habe ich die 30 Days Videogame Challenge gemacht und es immer noch versäumt euch die Zusammenfassung zu liefern. Selbstredend wird hier nichts vergessen, sondern irgendwann, sprich jetzt nachgeholt. Doch vorher stelle ich mir die Frage, was hat mir diese Challenge gebracht? Zum einen fand ich die Idee gut, wirklich Spiele nur ein einziges Mal benennen zu dürfen, dadurch wurden Plätze mit selbst von mir unerwarteten Titel gefüllt. Zum anderen hätte ich bestimmte Tage doppelt und dreifach besetzen können. Bei meinem Lieblingsgenre konnte ich mich schließlich auch nicht entscheiden und habe zwei Genres ausgewählt, obwohl ich in jedem Genre bestimmt ein Liebling finden kann. Bewusst geworden ist mit aber wieder die große Auswahl, die wir Gamer so haben. In den letzten 30 Jahren sind so viele unterschiedliche Videospiele auf den Markt gekommen und haben sich in unterschiedliche Richtungen entwickelt. Das ist doch einfach sagenhaft. Wir haben wirklich das beste Hobby der Welt!

Osternest

Bereits gestern habe ich versprochen euch den Inhalt meines Osternest zu zeigen, der dieses Jahr wirklich üppig ausgefallen ist. Der Osterhase musste wirklich schwer schleppen, aber dafür habe ich ja die Ostereier für ihn bemalt. :) Also, was war den in meinem Osternest, was ihr ja schon im Icon sehen könnt? Die Ezio-Collection darf ich jetzt mein eigen nennen, was mich besonders freut, da ich Assassins Creed am liebsten mit Gamepad spiele und dies nun perfekt auf meiner Playstation machen kann. Mein Computer macht immer Aufstände bis er endlich mal einen Controller erkennt. Yo-Kai Watch hielt auch Einzug in mein Osternest mit einer großen Jibanyan-Figur, zwei Sammelfiguren mit Medaillen von Noko und Komasan und einem Whisper-Plushie. Die Figuren werde ich in einem separaten Beitrag auspacken - heutzutage wird ja alles unboxed! Außerdem zogen noch zwei Mützen in meine Sammlung ein - einmal von meinem Lieblings-COD-Teil Ghosts und von Watch Dogs. Aber auch hier werde ich euch später mal meine komplette Mützen-Sammlung zeigen, die mir ja momentan als Frisur dienen. Was hattet ihr so im Osternest? Lasst es mich gerne wissen! Ich gehe jetzt mit Whisper kuscheln… :)

Sonntag, 16. April 2017

Zwischenbericht Nr. 14

Seit dem letzten Wochenende hat das vor sich hinvegetieren aufgehört und ich fühle mich langsam wieder normal. Natürlich kann ich keinen Marathon laufen, ich bezweifle das ich das vor diesem allen hier gekonnt hätte, aber ich glaube, ihr wisst, auf was ich hinaus will. Immer noch etwas schwach, aber auf den Weg der Besserung. Das Blutabnehmen am Montag lief diesmal komplett ohne Probleme ab - man konnte sogar sagen, dass es relativ angenehm war - so angenehm wie Blutabnehmen sein kann. Diesmal saß auch nicht das ganze Wartezimmer voll. Trotz der neugewonnen Stärke habe ich es diese Woche ruhig angehen lassen. Ein bisschen hat mich mein PTBS wieder in den Fängen gehabt. Als wenn es wusste, dass ich jetzt wieder Zeit und Kraft für Panikanfälle hätte. Echt gemein. Aber von so etwas lasse ich mich ja nicht unterkriegen. Schließlich musste ich diese Woche Ghost in the Shell anschauen und Yo-Kai Watch 2 spielen!

Samstag, 15. April 2017

DIY: Ostereier 2017 - Star Wars

Bereits letztes Jahr habe ich euch meine Kreation an bemalten Ostereiern präsentiert. Pokemon wie Dratini, Karpador, Pummeluff und Pikachu strahlten mir aus dem Osternest entgegen. Natürlich möchte ich euch auch dieses Jahr nicht die Ostereier meiner Familie vorenthalten. Mein Motto lautet: Ich esse sie zwar nicht, dafür kann ich sie hübsch bemalen. Außerdem liebe ich es, wenn meine Familie sich um die schönsten Eier behupst, damit bloß jeder sein Liebling bekommt. Hier also unsere Ostereier für dieses Jahr im feschen Star Wars Look. Bemalt habe ich sie wie letztes Jahr auch mit Copic-Markern, wobei ich darauf hinweisen möchte, dass die Eier gekocht sein müssen und die Schale dabei unbedingt intakt sein muss, ansonsten läuft die Farbe in das Ei und die alkoholhaltige, chemische Farbe ist nur von Außen auf der Eierschale in Ordnung. Also Schale ohne Risse und man kann nach Herzenslust Farbe drauf klatschen. Damit wünsche ich euch allen Frohe Ostern und viele bunte Eier! :)

Donnerstag, 13. April 2017

Movie Review: Ghost in the Shell & Power Rangers

Bereits angedroht, hatte ich, dass ich mit Filmrezensionen etwas anders umgehen möchte. Nun ist es auch soweit, denn ich werde zum ersten Mal zwei Rezensionen von relevanten Filmen für diesen Blog zusammenziehen. Zum einen möchte ich die Realverfilmung von Ghost in the Shell, welcher ja bekanntermaßen auf einen Anime basiert, beleuchten und zum anderen möchte ich euch meinen kurzen Eindruck zum neuen Power Rangers Film schildern. Fangen wir also an mit Ghost in the Shell, welcher vor zwei Wochen in den deutschen Kinos gestartet ist. Wir befinden uns in einer fernen Zukunft, in der es möglich ist, die Seele eines Menschen, den sogenannten Ghost, also ein Teil des Hirns in einen künstlichen Körper, die Shell zu verpflanzen. Die erste Person, bei der dieses durchgeführt wurde ist Major Mira Killian, die zu einer Sondergruppe Sektion 9 gehört, die in brenzligen Situationen eingreifen kann. Schon bald häufen sich diese Situationen und es ist ein Muster zu erkennen…

Sonntag, 9. April 2017

Zwischenbericht Nr. 13

Ich blicke in den Spiegel und mir gegenüber steht ein blasser Geist. Ich erkenne mich selbst kaum wieder, so kraftlos schaut mir mein vermeintliches Ebenbild entgegen. Diese Woche hatte ich mit allerlei Sachen zu kämpfen. Am Montag musste ich, wie jede Woche ab jetzt zum Blutabnehmen. Dies lässt sich allerdings bei meinem Hausarzt erledigen, der nur eine viertel Stunde entfernt ist. Trotzdem war es keine schöne Angelegenheit von den Leuten im Wartezimmer so angeblickt zu werden. Wegen der Chemo ist mein Immunsystem sehr angreifbar und ich darf deswegen nicht im Wartezimmer sitzen, weil die Gefahr zu groß ist, dass ich mich anstecken könnte. Sobald man nur ein bisschen Fieber hat, werden sofort Antibiotika bei einer Chemo gegeben. Die Leute schauten mich so feindselig an. Ein bisschen kann ich sie verstehen, schließlich warteten sie bestimmt schon eine Zeit und dann kommt da so ein junges Mädchen und darf einfach an allen vorbei gehen. Kein schönes Gefühl, besonders als ich dann schnell wieder herauskam und die Blicke noch verärgerter waren.

Mittwoch, 5. April 2017

Yo-Kai Watch 2 Demo

Yo-Kai Watch 2 steht in den Startlöchern und wie ihr bereits letztes Jahr und im Jahresrückblick bei mir gesehen habt, hat Teil 1 bei mir eingeschlagen, wie eine Bombe. Selbstredend habe ich, ohne groß zu überlegen, mir sofort den Nachfolger vorbestellt - rein aus Intuition wählte ich Kräftige Seelen und nicht Knochige Gespenster, welches hoffentlich die richtige Entscheidung war. Soweit ich dies richtig verstanden habe, unterscheiden sich beide Editionen, genauso wie bei Pokemon nur durch verschiedene Yo-Kais. Aber um was geht es eigentlich? Nathan wohnt im schönen Lenzhausen und findet eine Uhr mit der er Yo-Kai, japanische Geister, die gerne Unfug treiben, sehen kann. Schon bald befreundet er sich mit den ersten Yo-Kais, muss aber gleichzeitig auch seine ersten Kämpfe mithilfe seiner neuen Freunde bestreiten, um Lenzhausen vor bösen Yo-Kais zu beschützen. In Yo-Kai Watch 2 geht es aber über die Grenzen der Heimatstadt hinaus und in das ländliche Petzlingen. Um uns die Wartezeit zu verkürzen, schauen wir uns mal die Demo an, die es kostenlos im Nintendo eShop zum Download mit einem Design für den Homebildschirm gibt…

Sonntag, 2. April 2017

Zwischenbericht Nr. 12

Mittlerweile ist auch die dritte Woche um, die irgendwie doch tatsächlich die härteste rein von den körperlichen Anstrengungen war. Doch zuallererst entschuldigt mir bitte meinen kleinen Aprilscherz bezüglich des Beautyblogs. Natürlich liebe ich immer noch Videospiele und den ganzen nerdigen Kram über alles und darum soll es auch weiterhin in diesem Blog gehen. Aber nun weiter zur Woche. Schon am Wochenende war mir etwas unwohl zumute, welches sich wohl auf die zwei Vollnarkosen zurückführen lässt. Aber es tat gut ganze vier Tage mal Ruhe zu haben und auf keinem Untersuchungstisch zu liegen. Trotzdem hielt mich das nicht ab am Sonntagabend noch ordentlich einen Streit mit meiner Familie vom Zaun zu brechen - peinlicherweise wegen einem geschmolzenen Eis. Zwar war es mein Lieblingseis, aber da sieht man mal wie dünnhäutig man wird. Wegen eines dusseligen Eis habe ich total angefangen zu weinen. Ich schiebe es mal auf die Anspannung. Zum Glück beruhigte sich alles ganz schnell, weil meine Eltern einfach klasse Menschen sind, die meine Eskapaden akzeptieren. :) Diese Woche sollte ja auch die erste Chemo-Therapie stattfinden.

Samstag, 1. April 2017

Große Ankündigung

Zeit das sich etwas ändert! Genau so habe ich seit einiger Zeit vor meinem Blog gesessen und war sehr unzufrieden. Es muss sich auch etwas ändern! Immer nur Games sind doch doof. Also habe ich beschlossen diesen Blog etwas umzuschmeißen. Ab heute bin ich keine Bloggerin mehr, die über Games, Filme und anderen nerdigen Kram schreibt, sondern ich erhebe mich in den Kreis der Beauty-Blogger. Mein Interesse an Mode und Beauty war schon immer vorhanden. Nun möchte ich dies auch voll und ganz ausleben. Shoppen wird einem durch das Internet ja massiv erleichtert. Also was erwartet euch demnächst? Fragen um den perfekten Lidstrich werden erläutert werden. Ich werde Schminktutorials schreiben und euch die Sachen aus meinem neusten Haul präsentieren. Lookbooks mit den neuen Trends sind ebenfalls geplant. Tolle Nailarts möchte ich euch auch näher bringen. Bitte habt Verständnis dafür, dass ich momentan keine Tutorials für Frisuren bringen kann, da meine eigenen Haare sich ja von meinem Kopf verabschieden. Aber ansonsten freut euch auf ganz viel Beauty, Mode und Lifestyle! Oder schaut einfach auf das heutige Datum und denkt euch euren Teil. :)