Samstag, 4. Februar 2017

Fantasy Life - In der Küche #52Games

Beim Thema Nr. 33 wird es mit dem Begriff "In der Küche" sehr kulinarisch bei 52Games von Zockwork Orange. Natürlich könnte ich nun über die grandiose Resident Evil 7 Demo schreiben, die den Arbeitstitel "The Kitchen" bekommen hat, aber auch wenn mich dieses kleine Intermezzo wahrscheinlich zur Resident Evil Reihe zurückgebracht hat, so möchte ich mich doch angenehmeren Spielen als die im Horror-Genre zuwenden. Kochen hat für mich etwas von Zuhause, etwas Wohlig-Warmes. Obwohl ich selbst eher der Mensch bin, der lieber backt als kocht, so liebe ich es mit meiner Mama zusammen in der Küche rumzuwusseln. Meine Mama ist selbstredend die beste Köchin der Welt, aber die besten Knoblauch-Nudeln macht eindeutig Papa. Auch in Spielen hat Kochen für mich etwas unglaublich Warmes. In Himmelrand so einen ordentlichen Horker-Eintopf am Lagerfeuer zu genießen, ist schon eine tolle Sache. Ich möchte euch aber von einem Spiel erzählen, in dem man sogar ein Leben als Koch führen kann…

Wie ich bereits im Einführungstext erwähnte, mag ich das Kochen in Spielen sehr. Eine Angewohnheit zieht sich durch fast jedes Spiel, was meine Mitspieler schon des Öfteren zum Schmunzeln gebracht hat. Jedes mal, wenn ich Hunger bekomme, fange ich an im Spiel Lebensmittel einzusammeln und zu Kochen. Das passiert komplett unbewusst. Da kommt schonmal die Frage, ob ich denn Hunger hätte, weil ich schon wieder für die gesamte Truppe koche.

Dieses Phänomen bekam ich in einem Spiel sehr häufig zu spüren… Fantasy Life ist ein Spiel für den 3DS, in welchem man sich sein eigenes Leben aussuchen kann. Vielleicht möchte man als Paladin die Bürger Rivierias schützen und Räubern des Gar aus machen, vielleicht schwingt man auch die Nadel und wird zur Modeikone… oder man wird Koch.

In einem kleinen Bistro in den Straßen von Kastell fängt die Geschichte an. Alfredo unser Ausbilder hat schon diverse Lehrlinge wieder auf die Straße gesetzt, weil sie nicht seinen Anforderungen entsprachen. Nach dem Bestehen einer Prüfung, die etwas aus dem Ruder läuft, eröffnet sich dann die kulinarische Welt des Spiels für uns.

Zutaten sammeln oder doch lieber auf dem Markt kaufen? Draußen ist es schließlich gefährlich - da kann man gleich mehrere Berufe miteinander verbinden - denn wenn man als Angler große Fische an Land zieht, kann man diese als Koch gleich in die Pfanne schmeißen. Mithilfe eines kleinen Minispiels, welches das Kochen darstellt, in dem man entweder den A-Knopf gedrückt halten, hämmern oder zum richtigen Zeitpunkt drücken muss, gelingt fast jedes Gericht.

Wenn nicht, dann muss halt der Skill nach oben getrieben werden oder eine neue Pfanne gekauft werden. Alles in der Welt von Fantasy Life ist liebevoll eingerichtet und so kann man sich schonmal mit dem Bauern für Karotten unterhalten. Mit dem Antreffen in einer neuen Stadt eröffnen sich neue Möglichkeiten und neue Speisen. Beim Betrachten der Auswahl bekomme ich immer großen Hunger!

Kommentare:

  1. Ich mag ja diese Art Spiele und liebäugel schon sehr lange damit. Ich glaube ich setze den jetzt auch endlich Mal auf meine Liste. Ich hatte ihn schon ein paar Mal in der Hand, dann habe ich es mir doch wieder anders überlegt, weil einige es total schlecht finden. Ach ka ... wird schon passen. Ich bin ja auch verrückt nach Harvest Moon. xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich kann es nur empfehlen! Eines meiner absoluten Lieblingsspiele! Ist ein bisschen so wie Return to Popolocrois - A Story of Seasons Fairytale. Dementsprechend kann ich mir gut vorstellen, dass das Spiel genau das richtige für dich ist. :)

      Löschen
    2. Oh, also wenn es an Return to PopoloCrois erinnert, müsste es ja absolut meine Kragenweite sein. Ich muss wirklich beim nächsten Sale zuschlagen. Gibt jetzt keine Ausrede mehr. *g*

      Löschen

Teilt mir gerne eure Gedanken, Meinungen und Eindrücke mit! Ich freue mich darüber!