Montag, 31. Oktober 2016

Happy Halloween

Dekorieren ist auch so ein Hobby von mir, welches ich vor allem in den kälteren Monaten extrem ausleben kann. Halloween-Deko, Herbst-Deko und dann kommt auch schon die Weihnachts- bzw. Winterdeko. Ich liebe ein gemütliches Zuhause mit hübscher Deko. Wer auch nicht? Im Herbst liegen überall bei mir Decken herum, genauso wie Bücher und Handhelds. In die Decke einkuscheln und erstmal eine Runde Animal Crossing spielen, ist einfach das Entspannendste überhaupt. Zur Halloween taucht Jakob im Dorf auf und spielt einem Streiche, wenn man keine Süßigkeiten parat hat. Also schon vorher bei Nepp & Schlepp mit Bonbons eindecken. In vielen MMOs sind wieder viele Kürbisse zu entdecken und es herrscht eine gruselige Stimmung, während in Overwatch mit den Halloween-Kisten außergewöhnliche Skins in den Besitz des Spielers wandern. Mercy als Hexe oder Reaper mit einem Kürbis-Kopf- einfach cool! Einen kleinen Fable in der Dekoration leiste ich mir dann aber doch noch...

Samstag, 29. Oktober 2016

Grenzen #52Games

Diese Woche stoße ich mit dem Thema Nr. 20 größtenteils an meine Grenzen - entschuldigt den schlechten Wortwitz. Grenzen ist also das Stichwort bei 52Games von Zockwork Orange. Aber jetzt mal wirklich, Grenzen ist ein ganz schön schweres Thema. Natürlich könnte ich mich ausschweifend über die schrecklichen Alphawände in diverse Horrorspielen beschweren. Könnte ich machen - lass ich aber. Ich könnte darüber schreiben, wie ich in Cyrodiil und Himmelsrand die Berge erklomm und nicht nur an meine Grenzen stieß, da man beim Klettern schon einen Krampf in der Hand vom Tastendrücken bekommen kann, sondern auch an die Grenzen der Spielwelt. Aber sprechen wir lieber über Begrenzungen im allgemeinen Gebrauch - schlechte Alphawände - physische Grenzen - zurücksetzten und nicht zu vergessen - ein schlafendes Relaxo... vier Arten von Grenzen, aber nerven können sie alle...

Sonntag, 23. Oktober 2016

Kürbisse zu Halloween

Kürbisse gehören zu Halloween dazu, wie der Weihnachtsbaum zum Fest. Natürlich will der Gamer von heute nicht irgendeinen Kürbis schnitzen, sondern möglichst ausgefallene Motive aus den Lieblingsspielen einbauen. Der Brauch von Halloween stammt ursprünglich aus Irland und hat sowohl seinen Ursprung im katholischen Glauben, als auch in heidnischen/keltischen Bräuchen. In Deutschland ist vor allem nach dem Erntefest die Tradition der Rübengeister entstanden, die allerdings, wie der Name schon sagt aus Futterrüben und nicht aus Kürbissen geschnitzt worden sind. Oft werden die Rübengeister mit dem Martinstag in Verbindung gebracht, bei dem sich Kinder zwar nicht verkleiden, aber ebenfalls von Haus zu Haus ziehen um Süßigkeiten zu erhaschen. Bevor es jedoch ans Schnitzen geht, möchte ich euch die Geschichte erzählen, warum eigentlich Kürbisse und Rüben geschnitzt werden…

Samstag, 22. Oktober 2016

The Park - Jahrmarkt #52Games

In der 19. Woche geht es weiter mit dem Thema Jahrmarkt bei 52Games von Zockwork Orange. Jahrmärkte sind an sich etwas wirklich Tolles. Man kann Karussell fahren, Zuckerwatte essen und Vieles mehr. Im Horrorbereich möchte man sich dann aber doch nicht unbedingt auf einem Straßenfest wieder finden. Neben Schulen stellen solche Festivitäten wohl die unangenehmste Lokalisation in diesem Genre dar. Nicht immer ist ein Jahrmarkt oder Vergnügungspark so gut inszeniert, wie es in DMC der Fall ist, in dem es zwar Bedrohungen gibt, aber keinen Grusel. Anders sieht es da im Geheimtipp The Park aus. Ich hoffe, keiner ist mir böse, dass ich nun keinen Jahrmarkt, sondern einen Vergnügungspark gewählt habe. Wo liegt eigentlich der Unterschied? Das eine reist durch die Gegend und das andere hat mehr Möglichkeiten, weil es einen festen Standort hat…

Sonntag, 16. Oktober 2016

Movie Review: Mystery Science Theater 3000

Im Horromonat Oktober möchte ich euch selbstredend nicht nur gruselige Spiele zeigen, sondern auch schreckliche Filme. Wörtlich genommen sind schreckliche Filme nicht nur im Horrorgenre zu finden, sondern tauchen in vielen Kategorien als sogenannte Trash-Filme auf. Wieso dann nicht gleich die Mutter allen Mülls nehmen, die sogar Oliver Kalkofe zu Schlefaz inspiriert hat? Mystery Science Theater 3000 ist ein amerikanischer Film aus dem Jahre 1996, welcher als Grundlage eine Serie mit dem gleichen Namen vorzuweisen hat. 2014 schaffte es genau dieser Film, als Jubiläums-Special von Kalkhofes Mattscheibe mit neuer Synchronisation ins deutsche Fernsehen. Doch worum geht es in diesem Film? Auf der Raumstation Satellite of Love, welche vom Aussehen her dem eines Hundeknochen ähnelt, lebt Mike Nelson mit seinen technischen Begleitern Tom Servo, Crow T. Robot und Gypsy. Dr. Clayton Forrester, ein böser Professor versucht immer wieder mit schlechten Filmen Mikes Verstand zu brechen, um so mit dem Film eine ultimative Waffe zur Weltherrschaft in der Hand halten zu können. Genau solche ein Film wird von der Crew kommentiert…

Samstag, 15. Oktober 2016

Lichtverhältnisse in Horrorspielen - Gut Beleuchtet #52Games

Thema Nr. 18 bei 52Games von Zockwork Orange mit den Stichpunkten "Gut beleuchtet". Da es zur Zeit wieder relativ früh dunkel wird, wird für uns auch im realen Leben, oder wie ein Gamer gerne schreibt RL, Beleuchtungen und Licht immer wichtiger. Wenn man Horrorspiele auf dem Bildschirm hat, dann ist die Beleuchtung eine Sache für sich. Spielt man im Dunkeln und schürt so eventuell die Angst, oder spielt man am helllichtem Tage, damit man das Game auch beendet, weil der Gruselfaktor nur dann zu ertragen ist? Beim Aussuchen von Screenshots für diesen Monat, machte mir das Licht oft einen Strich durch die Rechnung. Horror-Games spielen wie kein anderes Genre mit Licht oder besser gesagt mit der Dunkelheit. So geht plötzlich die Glühbirne aus oder ein Raum wird für einen Bruchteil einer Sekunde beleuchtet, damit man das Monster nur ansatzweise zu Gesicht bekommt.

Mittwoch, 12. Oktober 2016

Game Review: Five Nights At Freddys 3

Genre: Horror
Publisher: Scott Cawthon
Developer: Scott Cawthon
USK: keine Angabe
Release: 02. März 2015
Spielzeit: 2 - 3 Stunden

Alle guten Dinge sind bekanntlich drei. Also schauen wir uns heute den dritten Teil der Five Nights At Freddys Reihe an. Die beiden Vorgänger haben mir, wie bereits geschrieben, erstaunlich gut gefallen. Hoffentlich kann dieser Teil auch diesmal meinen Erwartungen gerecht werden. Eigentlich spielt Five Nights At Freddys in einer fiktiven Pizzeria, in der man einen Job als Nachtwächter annimmt. Jedoch in diesem Nachfolger übernehmen wir die Rolle eines Nachtwächters in einem Vergnügungspark, die eine Gruselattraktion rund um die Geschehnisse in der besagten Pizzeria erstellt haben. Selbstredend mit Animatronics, die bis zur Eröffnung bewacht werden müssen...

Dienstag, 11. Oktober 2016

Game Review: Five Nights At Freddys 2

Genre: Horror
Publisher: Scott Cawthon
Developer: Scott Cawthon
USK: keine Angabe
Release: 10. November 2014
Spielzeit: 2 - 3 Stunden

Nach dem ersten Teil folgt selbstredend auch der zweite Teil der Five Nights At Freddys Serie. Den ersten Teil fand ich, wie bereits geschrieben, herausragend und freute mich dementsprechend auf den nächsten Teil wie doll und verrückt. In dem Spiel Five Nights At Freddys ist man der Nachtwächter in einer Pizzeria, die eine besondere Attraktion zu bieten hat - Animatronics, oder auch Roboter, die wie Tiere aussehen und die Kinder unterhalten sollen, streifen durch den Laden… dass diese Animatronics, allen voran der namensgebende Teddybär Freddy nicht freundlich gesinnt sind, kann sich ja wohl jeder denken…

Montag, 10. Oktober 2016

Game Review: Five Nights At Freddys

Genre: Horror
Publisher: Scott Cawthon
Developer: Scott Cawthon
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Release: 08. August 2014
Spielzeit: 2 - 3 Stunden

Nachdem ich euch die vergangene Woche das Phänomen des Slender Mans vorgestellt habe, möchte ich mich in dieser Woche einer ganz besonderen Reihe widmen, die mir mehr an die Nieren gegangen ist, als man vielleicht denken mag. In dem Spiel Five Nights At Freddys ist man der Nachtwächter in einer Pizzeria, die eine besondere Attraktion zu bieten hat - Animatronics, oder auch Roboter, die wie Tiere aussehen und die Kinder unterhalten sollen, streifen durch den Laden… dass diese Animatronics, allen voran der namensgebende Teddybär Freddy nicht freundlich gesinnt sind, kann sich ja wohl jeder denken…

Sonntag, 9. Oktober 2016

Serien Review: The Walking Dead

Rick Grimes ist Deputy bei der Polizei in Atlanta im Bundesstaat Georgia. Eigentlich ist sein Leben ganz in Ordnung. Er hat eine wunderbare Frau und einen netten Sohn, auf der Arbeit läuft es gut und sein Arbeitskollege Shane ist gleichzeitig ein guter Freund für ihn. Dann kommt jedoch alles anders und Rick wird bei einem Polizeieinsatz verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Als er aus seinem Koma erwacht, ist die Welt nicht mehr die, die er kannte. Vor dem Krankenhaus liegen überall Leichen und Leichen ziehen auch nicht nur sprichwörtlich durch die Straßen. Mitten in der Zombieapokalypse muss Rick sich zurecht finden, bangt um seine Familie und muss als Anführer seiner Gruppe ums nackte Überleben kämpfen. Dabei bekommt der Zuschauer nicht nur Kämpfe gegen Zombies, die sogenannten Beißer zu sehen, sondern auch beeindruckende soziale Gegebenheiten, die nur bei einer extremen Situation zustande kommen können. Auf in den Überlebenskampf...

Samstag, 8. Oktober 2016

The Graveyard - Graveyards and Tombstones #52Games

Mit dem Thema Nr. 17 namens Graveyards and Tombstones bei 52Games von Zockwork Orange erwartet man wohl ein Horrorspiel, besonders bei mir, da ich meinen Blog diesen Monat unter dieses Thema gestellt habe. Dennoch habe ich mich für ein Spiel entschieden, welches nicht typisch mit einem Horrorspiel assoziiert wird. Eher könnte man es als Walking-Simulator bezeichnen, der mir aber eine Heidenangst eingejagt hat und mich emotional ganz schön bewegt hat, obwohl das Spiel nicht mal zehn Minuten dauert. Im Moment scheine ich es mit kurzen und knackigen Spielen irgendwie zu haben. Gut, die meisten Horrorspiele gehen ja auch nicht so lange, wie es bei einem RPG der Fall ist. Wahrscheinlich auch besser so, wenn man bedenkt, wie nervenaufreibend solche Spiele sein können. Das Videospiel, welches ich mir diese Woche ausgesucht habe, darf gar nicht länger als ein paar Minuten gehen, denn ich war am Ende des Games ebenfalls am Ende. Doch worum geht es? Begleiten wir doch einfach eine ältere Dame bei ihrem Besuch auf einen Friedhof…

Freitag, 7. Oktober 2016

Game Review: Pizza Delivery V0.2

Genre: Horror
Publisher: ShahabazKhanProductions
Developer: ShahabazKhanProductiona
USK: keine Angabe
Release: 13. August 2013
Spielzeit: 15 Minuten

Du bist Pizzalieferant - spät am Abend sollst du noch einen Auftrag erledigen. Liefere die Pizza schnell aus und geh dann nach Hause. Auf den Feierabend freut man sich selbstredend nach einem harten Arbeitstag. Nur noch eine Lieferung und man kann wohlverdient entspannen. Klingt super, aber so einfach ist es nicht. Hätten wir uns lieber einen anderen Job ausgesucht. Als wir am Haus angekommen, in dem die Personen wohnen, die vermeintlich eine leckere Pizza bestellt haben, merken wir schon, dass etwas nicht stimmt. Keiner ist da, um die Pizza zu essen und die Pizza wird schon wieder kalt…

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Game Review: Pizza Delivery V0.1

Genre: Horror
Publisher: ShahabazKhanProductions
Developer: ShahabazKhanProductions
USK: keine Angabe
Release: 28. Mai 2013
Spielzeit: 10 Minuten

Du bist Pizzalieferant - spät am Abend sollst du noch einen Auftrag erledigen. Liefere die Pizza schnell aus und geh dann nach Hause. Auf den Feierabend freut man sich selbstredend nach einem harten Arbeitstag. Nur noch eine Lieferung und man kann wohlverdient entspannen. Klingt super, aber so einfach ist es nicht. Hätten wir uns lieber einen anderen Job ausgesucht. Als wir am Haus angekommen, in dem die Personen wohnen, die vermeintlich eine leckere Pizza bestellt haben, merken wir schon, dass etwas nicht stimmt. Keiner ist da, um die Pizza zu essen und die Pizza wird schon kalt…

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Game Review: SCP-087B

Genre: Horror
Publisher: SCP Containment Breach
Developer: SCP Containment Breach
USK: keine Angabe
Release: 17. September 2012
Spielzeit: 15 - 30 Minuten

Bei der Bezeichnung SCP handelt es sich um die Abkürzung der Worte - Secure Contain Protect, welches in der Internetkultur eine Sammlung von fiktiven Geheimdokumenten darstellt, die eine Qualität einer Akte aus Area51 aufzuweisen haben. Alle Dokumente sind mit einer Zahl von #000 bis #2999 gekennzeichnet und haben oft ihren Ursprung aus urbanen Legenden und der sogenannten Creepypasta. Schauen wir uns mal die Nummer #087 an, die zu einem Spiel umgewandelt wurde und nun auch mit einem B zu einer überarbeiteten Version gelangt ist…

Dienstag, 4. Oktober 2016

Game Review: Slender - The Arrival

Genre: Horror
Publisher: Midnight City, Majesco Entertainment
Developer: Blue Isles Studios
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Release: 28. Oktober 2013
Spielzeit: 1 - 2 Stunden

Der Slender Man hat mich bereits in seinem ersten Spiel Slender - The Eight Pages äußerst überrascht und gegruselt, wie ihr bereits in meiner Rezension von vor zwei Tagen lesen konntet. Dementsprechend war die Freude oder besser gesagt die Angst groß ein weiteres Slender Spiel auszuprobieren. Da zu der Zeit eine Menge Slender-Klone den Markt überfluteten und ich von einer Slender-App aufs Äußerste enttäuscht wurde, begrüßte ich dieses scheinbar qualitativ-hochwertige Spiel. Mehr Spielzeit mit mehr Schrecken klingt ja erst einmal gut. Also schaue wir uns The Arrival mal an…

Montag, 3. Oktober 2016

Game Review: SCP-087

Genre: Horror
Publisher: harversine
Developer: harversine
USK: keine Angabe
Release: 18. Januar 2012
Spielzeit: 15 - 20 Minuten

Bei der Bezeichnung SCP handelt es sich um die Abkürzung der Worte - Secure Contain Protect, welches in der Internetkultur eine Sammlung von fiktiven Geheimdokumenten darstellt, die eine Qualität einer Akte aus Area51 aufzuweisen haben. Alle Dokumente sind mit einer Zahl von #000 bis #2999 gekennzeichnet und haben oft ihren Ursprung aus urbanen Legenden und der sogenannten Creepypasta. Schauen wir uns mal die Nummer #087 an, die zu einem Spiel umgewandelt wurde…

Sonntag, 2. Oktober 2016

Game Review: Slender - The Eight Pages

Genre: Horror, Survival
Publisher: Parsec Productions
Developer: Parsec Productions
USK: keine Angabe
Release: 26. Juni 2012
Spielzeit: 1 Stunde

Der Slender Man, der mittlerweile nicht nur zum Phänomen im Horror-Genre geworden ist, sondern sich schon zu einem festen Bestandteil der Internetkultur entwickelt hat, liefert immer wieder massig Gesprächsstoff. Die uralten Ängste, die man als Kind gehabt hat, ob nun vom Monster unterm Bett oder dem gesichtslosen Verfolger, wenn man im Dunkeln unterwegs ist, werden angesprochen. Mittlerweile gibt es mehr als ein Spiel, welches sich um den Mann mit den langen Gliedmaßen dreht. Schauen wir uns doch mal den Ursprung an…

Samstag, 1. Oktober 2016

Horror & Grusel - Oktober

Die Tage werden kürzer und die Nächte länger… es ist nicht zu leugnen, der Herbst hält langsam aber sicher Einzug und verfärbt schon das ein oder andere Blatt. Der Oktober gehört zu einem meiner absoluten Favoriten, wenn man auf die Monate schaut. Noch cooler sind eigentlich nur der April und der Dezember. Schlicht gesagt, ich mag den Herbst richtig derbe. Ein Grund für die Favoritenrolle des Oktobers ist selbstverständlich Halloween. Von Kürbissen kann ich sowohl als Deko und Geruchsstoff, als auch als Nahrungsmittel gar nicht genug bekommen. Oktober ist der Monat der Horrorspiele und Gruselfilme! Dies möchte ich natürlich mit euch zelebrieren und stelle deswegen diesen Monat meinen Blog genau unter dieses Thema. Schnappt euch etwas Blutbowle, vielleicht noch ein Stück Kuchen mit stilechten Fingern dazu? Rezensionen erwarten euch zu Horrorspielen, wie Five Nights At Freddys und Co. Zombies dürfen natürlich auch nicht fehlen. Mal schauen, was sich diesen Monat so ausgraben lässt…

Letzen Monat war es ja etwas mau mit meinen Artikeln - deswegen hoffe ich, dass ich diesen Monat gerade wegen des Themenmonats etwas mehr raushauen kann. Zum Glück habe ich bereits ein paar Dinge vorbereitet...